Kategorie-Archiv: Sonstiges

Sonstiges

Was ist XML

XML hat sich zu einer beliebten, wenn nicht sogar zu der beliebtesten Metasprache entwickelt. Das ist dann wohl auch der Grund dafür, das jeder Programmierer in seinen Anwendungen XML-Schnittstellen einbauen wird oder bereits implementiert hat. XML Dokumente werden im Textformat gespeichert und sind somit in jedem Editor lesbar. Informationen werden durch Tags geschachtelt, welche wiederum in sich geschachtelt sein können.

Eine XML Datei beginnt immer mit den Processing Instructions. Angaben über die Version, den Zeichensatz und ob eine externe DTD (Document Type Definition) Datei vorhanden ist werden hier erwartet.
 

Beispiel:Processing Instructions mit Angabe der Version

<?xml version="1.0"?>

Der Zeichensatz wird mit dem Attribut „encoding“ mitgeteilt.
 

Beispiel:Version und Zeichensatzen

<?xml version="1.0" encoding="UTF-8"?>

Ob, eine externe DTD Datei vorhanden ist, wird mit dem Attribut „standalone“ festgelegt. Wenn „standalone“ auf „no“ steht, wird der Dateiname in der DOCTYPE-Definition erwartet.
 

Beispiel:Ohne externe DTD Datei

<?xml version="1.0" standalone="yes"?>

 

Beispiel:Mit externer DTD Datei

<?xml version="1.0" standalone="no"?>
<!DOCTYPE mySchema "schema.dtd">

Der wichtigste Teil des Dokuments ist wohl der Datenteil, welcher für zwei Adressen so ausehen kann. Das nachfolgende Beispiel enthält Elemente (Vorname, Name, Ort), Attribute (ID) und Kommentare.
 

Beispiel:XML-Dokument (Datenteil)

<XMLAdressen>
<!-- hier steht Adresse Nummer 1-->
 <Adresse ID="1">
  <Vorname>Michael</Vorname>
  <Name>Klaus</Name>
  <Ort>Berlin</Ort>
 </Adresse>
<!-- hier steht Adresse Nummer 2-->
 <Adresse ID="2">
  <Vorname>Mike</Vorname>
  <Name>Schmidt</Name>
  <Ort>Hamburg</Ort>
 </Adresse>
</XMLAdressen>

 

Wichtige Grundregeln für wohlgeformte XML Dokumente.

  1. Es gibt genau ein Rootelement.
  2. Für jedes Starttag gibt es ein Endtag (Schachtelung beachten).
  3. Starttags und Endtags passen zusammen (Groß- und Kleinschreibung).
  4. Im Datenteil sind die Sonderzeichen <,>,&," und ‚ nicht erlaubt.
  5. Attribute sind in Anführungszeichen zu setzen.
  6. Leere Elemente (z.B. <Ort></Ort>) können mit einem Tag
    dargestellt werden, welches mit einem Schrägstrich endet
    (z.B. <Ort
    />).
  7. Elementnamen beginnen mit einem Buchstaben oder Unterstrich.
  8. Elementnamen dürfen keine Leerzeichen enthalten.